de en

Osram Opto Semiconductors, electronica 2008

––––

Als einer der führenden Hersteller von Halbleitern, kurz LEDs, präsentierte sich die Firma OSRAM Opto Semiconductors auf der electronica 2008 in München. Die technische Fähigkeit von LEDs Gegensätze zu erkennen, bildete für Bachmannkern die Grundlage der Standgestaltung. Gegensatzpaare wurden zum Gestaltungsprinzip: hell - dunkel, offen – geschlossen, sichtbar - unsichtbar.

Eine schwarze Fassade umhüllte den Messestand und stand in Kontrast zum weißen Interieur. Ellipsenförmige Öffnungen erweckten die Assoziation von Lichtkegeln, die eine geschlossene Fläche durchbrechen, und traten in Interaktion mit der Umgebung - ein Spiel von Ein- und Ausblicken. Im Inneren des Standes wurden die Farben Orange und Weiß eingesetzt, um kommunikative und informative Zonen optisch voneinander zu trennen.

Ein parallel zur Rückwand stehender Bewirtungstresen war das zentrale Element des Standes. Zwei orange Sitzgruppen luden zum Gespräch und drei weitere Sitzgruppen konnten mit Sitzwürfeln aus Regalfächern in der Rückwand ergänzt werden.

Die Exponate wurden auf weißen Säulen präsentiert und ein Infocounter empfing die Besucher auf dem Stand. Highlight war die Präsentation der Außenleuchten - ein beleuchteter Baum. Die gesamte Inszenierung war so erinnerungswürdig, dass die Fassadengestaltung zum Markenzeichen des Messeauftritts avancierte. Die Besucher konnten sich deren Wirkung kaum entziehen und wurden wie „Motten in das Licht“ gezogen.