de en

OSRAM Opto Semiconductors,
electronica 2016

––––

In München präsentierte OSRAM OS das „Spectrum of infinite possibilities“. Das Studio Bachmannkern gestaltete hierfür erneut die Kommunikation im Raum für das Regensburger Unternehmen. Um Messethema und Unternehmen mit allen Facetten zu präsentieren wurde ein Spektrometer als formales Element gewählt.

Daraus abgeleitete Lichtkegel kreierten drei Ausstellungsbereiche in deren Zentrum das OSRAM OS Forum entstand. Es verband die einzelnen Anwendungsthemen und ermöglichte den Besuchern mit Hilfe von VR-Technik und Kopfhörern in die OS-Markenwelt einzutauchen.

Aus dem Verständnis der Lichttechnologie heraus entstand für jeden Produktbereichen ein spezifisches Element, das im Inneren der Lichtkegel dramaturgisch in Szene gesetzt wurde.

lights off - spots on!

––––

Das ganzheitliche Kommunikationskonzept von Bachmannkern entwickelte sich aus der raumgreifenden Architektur, über Kommunikationsmittel und Exponate bis zur Texttafel.

Ziel war eine einheitliche inszenatorische Bespieglung um Vielfalt und Möglichkeiten des Mediums Licht mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Ein in die Rückwand integrierter LED-Screen, zeigte im Hospitality- und Informationsbereich den OSRAM OS electronica Imagefilm.

Zur Vertiefung von persönlichen Gesprächen konnten sich die Besucher im nicht öffentlichen Teil in hochwertig ausgestattete Besprechungsräume zurückziehen. Die Inszenierung wurde im vorderen Teil des Messestandes durch eine weiße Gaze gefasst, das Pendant dazu bildete der in weiß gestaltete Kabinenteil an der Rückseite.