de en

Osram Opto Semiconductors, electronica 2014

––––

Auf der electronica 2014 präsentierte sich OSRAM Opto Semiconductors als starkes, innovatives Unternehmen. Neue Ideen, konstante Weiterentwicklung und ein breites Kompetenzfeld sichern den Weg in die Zukunft. Der Messeauftritt wurde von Bachmannkern ganzheitlich gestaltet – vom Standdesign, über die Videoproduktion bis hin zum Lichtdesign und der begleitenden Kommunikation inklusive Druckmedien.

Der Stand, konzipiert als leuchtender Kubus, symbolisierte das Unternehmen OSRAM OS ganz im Sinne von „Light is OSRAM“ – pulsierend, lebendig und immer in Bewegung. Der Stand verkörperte die Energie OSRAMs und die Fassadengestaltung zeigte symbolisch, dass hinter dem sichtbaren Licht viel mehr steckt, als man auf den ersten Blick vermutet. Die pulsierende Energie brach den leuchtenden Kubus auf, einzelne Elemente der Struktur verschoben sich gegeneinander, klappten sich schließlich nach Innen und gaben Blick und Zugang in den Stand frei.

Im Inneren des Standes eröffnete sich dem Besucher eine offene Architektur, die einen Blick durch den gesamten Stand ermöglichte - direkt auf die im Zentrum befindliche Theke. Diese bildete den Mittelpunkt des Messeauftritts. Von hier aus verlagerte sich die Kommunikation in die fünf Kompetenzbereiche OSRAMs, die räumlich klar gegliedert rund um die Theke zu finden waren – „light is connecting, light is pioneering, light is enriching, light is stunning, light is inspiring“. Jeder individuell ausgestattet mit Counter sowie den dahinter befindlichen Wandflächen, auf denen Exponate und Kompetenzen anwenderbezogen präsentiert wurden.

Licht war nicht nur das zentrale Thema sondern diente auch als inszenatorisches Mittel und Orientierungssystem. Jedem Produktbereich wurde eine Licht- und Farbstimmung zugeordnet. Der Videofilm im Zentrum ließ die Besucher visuell in jedem Produktbereich eintauchen und endete auf der entsprechenden Produktfarbe. Abgeholt wurde diese Lichtstimmung durch ein eigens dafür installierten Movinghead, der die Farbe über Wand und Boden bis in den Anwendungsbereich weiterleitete. Somit wurde in einem 10-minütigen Intervall jede Produktgruppe separat gehighlighted und farblich in Szene gesetzt. Dieser Lichtimpuls spiegelte sich parallel in der Außenhülle der Membran wieder. Innen und Außen verschmolzen zu einem großem Ganzen. Das Finale des 60-minütigen Films bestand aus einer Zusammenfassung und spiegelte die profunde Markenkompetenz von OSRAM OS wider, dementsprechend erstrahlte der gesamte Stand, CI konform in orange.

Der Besucher erhielt die Möglichkeit, viele der vorgestellten Technologien selbst auszuprobieren und erfuhr die Vielschichtigkeit des Produktportfolios von OSRAM OS durch interaktive, aktive oder passive Erlebnisse. Für vertiefende Gespräche zwischen Mitarbeitern und Besuchern standen im rückwärtigen Bereich des Standes zusätzliche Besprechungszonen und -räume zur Verfügung.

Light is...

––––